Skip to content Skip to footer

Wir brauchen EURE Unterstützung

Die Ausgangslage

Am 14.07.2021 wurde unser Dorf Iversheim schwer von der Flutkatastrophe getroffen. Neben vielen Schäden an privaten Gebäuden wurde auch unsere letzte Gaststätte - der Eifeler Hof - stark beschädigt. Leider soll der Eifeler Hof nach Flut und Corona nicht mehr öffnen. Wir haben eine starke Gemeinschaft in Iversheim, insbesondere aufgrund der Flut wurde diese Gemeinschaft gestärkt. Wir wollen unsere letzte Gaststätte im Dorf erhalten! Deswegen wollen wir eine Genossenschaft zum Erhalt des Eifeler Hofs gründen.

Bitte unterstützt uns dabei!

Der Plan

Wir kaufen unsere Dorfkneipe!

Milestones der Finanzierung

Kauf der Gaststätte
63.75%
Wiederaufbau
0%
Ausbau
0%

Bürgergenossenschaft Iversheim eg

Mit einer Genossenschaft können sich private Personen, Unternehmer und Sponsoren bereits mit 100 EUR an dem Erwerb des Eifeler Hofs beteiligen. Bei einer Genossenschaft wird demokratisch entschieden. Die Mitglieder profitieren von möglichen Erträgen.

Wir benötigen voraussichtlich 450.000 - 500.000 EUR, um den Kauf und Ausbau zu finanzieren.

Aktuelle Beteiligung

808080
Mitglieder
80808080
Anteile
808080808080
Beteiligungsvolumen

Wir brauchen EURE Unterstützung

DAS KONZEPT​

Mithilfe der Genossenschaft kann sich jeder an dem Projekt beteiligen. Die Erträge der Mietswohnungen sollen die Grundkosten decken. Eine angestellte Person kümmert sich um die reibungslose Vermietung. Darüber hinaus sieht unser Konzept folgende Eckpunkte vor:

Deckung der Grundkosten durch vermietete Wohnungen 

Jedes Mitglied kann den Eifeler Hof anmieten

Gesucht wird ein Partner für regelmäßige Öffnungszeiten

Integration von Kiosk und Poststelle

Kaffee & Kuchen für Anwohner und Gäste

Weitere Events sind geplant.

Kulinarische Highlights durch einen externen Caterer

Die Gaststätte

Skizze - Grundriss & Aufteilung

Wir brauchen EURE Unterstützung

Wirtschaftlichkeit

Dieses Projekt ist uns eine Herzensangelegenheit. Wir können an dieser Stelle keine Rendite versprechen. Zum besseren Verständnis und offener Transparenz zeigen wir Euch die Zahlen mit denen wir planen:

Mieteinnahmen Wohneinheiten

Die Mieteinnahmen von zwei vermieteten Wohnungen sollen die Grundkosten (Versicherung, Strom, Steuern) decken. Die Verwendung einer weiteren, unvermieteten Wohnung (87qm) oberhalb der Gaststätte noch zu klären. 

8080808080 EUR p.a.
ca. Mieteinnahmen

Gewerbliche Verpachtung der Gaststätte

Einnahmen aus der gewerblichen Verpachtung. Beispiel: Regelmäßiger Pächter oder Betreiber eines Kiosk-Geschäftes. Zur Förderung wären wir an einer Umsatzmiete interessiert. 

80808080 EUR p.a.
ca. Verpachtung

Events

Einnahmen aufgrund von Events und Vermietung durch private / gewerbliche Initiative oder Vermietung zu Festen oder kleinen Firmenfeiern.

80808080 EUR p.a.
ca. Gewinn an Events

Sponsoring

Weitere Einnahmen oder Senkung unserer Kosten können sich aufgrund von Sponsoring durch Firmen, Vereinen oder Lieferanten ergeben.

80 EUR p.a.
Sponsoring

Instandhaltungskosten Gebäude

Pauschal werden 12 EUR je qm angesetzt. Im Normalfall werden diese nicht benötigt und als Rücklage vorgehalten.

80808080 EUR p.a.
Instandhaltungskosten

Personalkosten

Eine angestellte Person (400 EUR) kümmert sich um einen reibungslosen Ablauf bei entsprechenden Vermietungen oder Veranstaltungen.

80808080 EUR p.a.
Personalkosten

Verwaltungskosten

Bankkonto, Steuerberater, Website etc.

80808080 EUR p.a.
Verwaltungskosten

Zinsen für Fremdkapital

Je nach Höhe der Beteiligungen sind wir auf Fremdkapital angewiesen, welches wir mit 1,5 % ansetzen. Da die Höhe der zu zahlenden Zinsen abhängig vom Eigenkapital ist, können wir keine verlässlich Prognose geben. 

80808080 EUR p.a.
Zinsen

FAQ - Häufig gestellte Fragen

  • Sie unterstützen eine lebendige Dorfgemeinschaft mit einem neuen Treffpunkt.
  • Sie diskutieren und entscheiden mit!
  • Wenn die Gemeinschaft gewinnt, gewinnen auch Sie. Sie partizipieren an möglichen Gewinnen.
  • Weitere Vorteile bestimmen die Mitglieder ggfs. selbst.
  • Anhand der Anteile werden mögliche erzielbare Gewinne ausgeschüttet.
  • Wenn jedes Mitglied nur ein Anteil kaufen würde, kommt das Projekt nicht zustande! Es würden dann 5.000 Mitglieder benötigt.
  • Kaufen Sie allerdings nur so viele Anteile, wie es Ihr Budget zulässt.
  • Das Risiko ist auf die Einlage begrenzt. Es gibt keine Nachschusspflicht.
  • Theoretisch besteht ein Totalverlust für die Einlage. Die Immobilie dient dabei als Sicherheit. Praktisch ist das Gebäude selbst nach der Flut nicht wertlos.
  • Bei unserem Projekt ist eine Rendite nicht vorrangig. Der soziale Gedanke und der Nutzen für das Dorf stehen im Vordergrund.
  • Trotzdem wollen wir unsere Mitglieder am Gewinn partizipieren lassen.
  • Im sehr frühen Stadium gehen unsere Schätzungen von einer Rendite von bis zu 2 % p.a. aus. Es kann besser, aber auch schlechter laufen.
  • Jedes Mitglied hat nur eine Stimme. Kein Mitglied kann über alle anderen bestimmen.
  • Mitglieder haften nur mit Ihrer Einlage.
  • Prüfung durch einen Genossenschaftsverband und Aufsichtsrat.
  • Als Mitglied unterstützt man das Projekt im laufenden Betrieb.
  • Mitglieder partizipieren an Gewinnen.
  • Nein. Die gekauften Anteile sind einmalig fällig. Es gibt keine Pflicht zu einem Jahresbeitrag wie z.B. bei einem Verein.
  • Wir freuen uns aber natürlich, wenn Sie unsere Gaststätte besuchen oder für Ihre Feiern anmieten.
  • Die Kündigungsfrist beträgt 2 Jahre zum Jahresende. Dies ist notwendig, um eine gewisse Planungszeit zu haben.
  • Sonderfall: Verstirbt ein Mitglied, ist der Betrag am Ende des Jahres zu überweisen.
  • Das Übertragen der Anteile an ein anderes Mitglied ist uneingeschränkt möglich.
  • Wir glauben, dass sich unser Projekt bei zunehmenden Einwohnern und Touristen mit einem guten Pächter lohnen wird.
  • Dennoch ist es wichtig, ein „Was-Wäre-Wenn-Szenario“ zu prüfen.
    • Exit-Szenario 1: Umbau der Kneipe zu mietbaren Wohnungen oder Büros. Die Genossenschaft würde dann ihren Mitgliedern stetige Erträge erwirtschaften.
    • Exit-Szenario 2: Verkauf des Gebäudes. Mitglieder partizipieren an möglichen Gewinnen und die Genossenschaft kann aufgelöst werden.

Wir brauchen EURE Unterstützung

Iversheimer Bürgergenossenschaft eG in Gründung

info@eifelerhof-iversheim.de

Eifeler Hof

017630187453

Euskirchener Str. 99, 53902 Iversheim
AxiomThemes © 2022. All Rights Reserved.
Unterstütze uns & werde Mitglied!

Für uns ist es ein Projekt mit Herz & Seele, doch dazu brauchen wir Euch!

Jetzt Mitglied werden